Nie mehr vorzeitiger Samenerguss

Das zu frühe Kommen ist die häufigste Sexualfunktionsstörung bei Männern. Wenn du nach wenigen Minuten oder gar Sekunden ejakulierst, verdirbt dir das den Spaß – und deiner Partnerin auch. Lerne mit uns zu 100% deine Erregung und Ejakulation zu kontrollieren.

Vorzeitiger Samenerguss

Vorzeitiger Samenerguss schadet deiner Psyche.

Wenn du deinen Orgasmus nicht so kontrollieren kannst, wie du es gerne möchtest, hast du wenig Spaß am Sex. Aber nicht nur dein Genuss leidet darunter, wahrscheinlich fühlst du dich insgesamt schlecht. Viele Männer fühlen sich als Versager was ihre Liebhaberqualitäten angeht. Sie erleben nicht das, was sie sich wünschen.

Männer mit vorzeitigem Samenerguss können kein tolles sexuelles Erlebnis bieten.

Das erzeugt enormen Druck. Eine Spirale der Angst entsteht. Bei jeder sexuellen Begegnung herrscht Panik, dass die Ejakulation wieder zu früh und unkontrolliert kommt. Rasch bist du in einer Situation, aus der du alleine nicht mehr herauskommst und die dich hoffnungslos macht.

Vorzeitigen Samenerguss wirst du mit entsprechenden Übungen schneller los, als du denkst.

Psychische Ursachen für vorzeitige Ejakulation

Der Teufelskreis beginnt.

Die Hauptursachen für zu frühes Kommen (Ejaculatio praecox) liegen im Leistungsdruck und Stress, wieder zu versagen. Wenn die Fixierung steigt, dass du ja nicht zu früh kommst, dann steigt parallel der Druck. Je mehr du dich bemühst, desto weniger gelingt es dir. Warum ist das so?

Dein Orgasmus wird durch körperliche Anspannung beschleunigt.

Stress lässt deine Muskeln unwillkürlich im ganzen Körper anspannen und diese muskuläre Spannung löst den Ejakulationsreflex schneller aus, als dir bewusst ist. Kommst du zu früh, bedeutet das also, dass der Übergang von Entspannung zu Anspannung zu schnell vonstatten geht. Oder du dich gar nie in einem entspannten Zustand befindest.

Die Erregung wird zu schnell gebündelt. Die nötige Spannung, die den Orgasmusreflex auslöst, zu früh erreicht. Zu frühes kommen entsteht also durch mentale Hochspannung.

Was passiert, wenn es zu viel für die Beziehung wird?

URSACHEN FÜR ZU FRÜHES KOMMEN

Alle Ursachen von Ejaculatio praecox gehen auf undifferenziertes Spüren der Erregung zurück.

  • Stress und Unsicherheit

  • hohe Muskelanspannung

  • einseitige Masturbation

  • flache gepresste Atmung

  • schwacher Beckenboden

  • falsche Stoßtechniken

Körperliche Ursachen für vorzeitigen Samenerguss

Frage dich: Welche falschen Verhaltensweisen habe ich mir antrainiert?

Neben der mentalen Anspannung gibt es auch eine Reihe körperlicher Komponenten, die dich daran hindern, deine Ejakulation richtig zu steuern und zu kontrollieren. Hand in Hand mit den körperlichen Komponenten geht meist ein  angelerntes Verhalten beim (penetrativen) Sex und bei der Masturbation, das für die Kontrolle deiner Ejakulation wenig hilfreich ist.

Wir haben bereits viele Videos zum Thema aufgenommen. Schau gerne bei unserem Youtube Kanal vorbei.

Anders masturbieren lernen

Bei uns lernst du, deine Erregung differenziert wahrzunehmen.

Fast alle Männer masturbieren mehr oder weniger im selben Modus. Durch starken gleichmäßigen Druck an den selben Stellen am Penis kommen sie zum Höhepunkt. An der Art der Stimulation ändert sich meistens seit der frühen Jugend wenig bis gar nichts.

Mit unserem Programm lernst du in einer Vielzahl an Übungen anders zu masturbieren. Damit durchbrichst du deine alten konditionierten Erregungsmuster, die dich beim Sex einschränken. Nur so kannst du sie auch kontrollieren.

glücklicher Mann
Lerne deine Erregung zu kontrollieren und erlebe deine Sexualität endlich als lustvoll.

LÖSUNG:
VERSCHRÄNKUNG VON MENTAL- UND KÖRPERLICHEM TRAINING

Unsere Klienten erzielen mit unserem ganzheitlichen Ansatz schnell und einfach die Fähigkeit entspannt, so lange Sex zu haben wie sie wollen.

Lass´ dich überraschen, wie gut es sich anfühlt, wenn du Kontrolle über deine Erregung gewinnst.

Ein ganz neues sexuelles Erleben wartet auf dich!

 

Beckenboden- und PC Muskeltraining

Gib dir selbst mehr sexuellen Spielraum.

Die Beckenbodenmuskulatur und der bewusste Einsatz von Anspannung und Entspannung ist für deine Erregung wesentlich. Sexuelle Erregung entsteht aus einem Zusammenspiel von Rhythmus und Bewegung im gesamten Beckenraum.

Die Kraft des Beckenbodens

Je aktiver du deine Beckenbodenmuskulatur ansteuern kannst, desto genauer kannst du eine Ejakulation kontrollieren. Mit gezielten Übungen, vor allem durch das Training des PC Muskels, kannst du rasch Sicherheit gewinnen und deine Performance steigern.

neue Stoßtechniken lernen

Hartes Stoßen geht häufig mit Kontrollverlust einher.

Die meisten Männer sind es gewohnt, beim Sex schnell und hart zu stoßen. Denn harte Stöße garantieren ihre Erektion. Sie benötigen diese intensive Stimulation, um Erregung zu spüren. Das haben sie so gelernt und sich antrainiert. Viele Männer bemerken aber auch, dass sie durch dieses harte Stoßen ihre Ejakulation nicht unter Kontrolle haben und viel zu früh kommen.

Steuere deine Erregung und passe sie an die deiner Partnerin an.

Wenn du durchgehend hart und fest stößt, dann hast du zu wenig Möglichkeiten, deinen Erregungsverlauf zu kontrollieren. Damit du deine Ejakulation kontrollieren kannst, musst du neue Stoßtechniken lernen und in dein Liebesspiel einbauen. Dann bist du auch in der Lage, dich auf den Erregungsverlauf deiner Partnerin einzulassen.

Kommunikation über Sex als Game Changer

Ebenso musst du lernen mit deiner Partnerin darüber zu reden. Denn sehr oft versteht auch die Frau nicht, welche Bewegungen eine vorzeitige Ejakulation fördern. Bei uns lernst du deswegen genau das: mit deiner Partnerin über Sexualität zu sprechen.

Bewusste Ejakulationskontrolle

Unsere Methode bietet dir geprüfte Lösungen.

An deiner Versagensangst und dem daraus resultierenden Dauerstress kannst du gezielt durch mentales Training und dem bewussten Einsatz deines Atems arbeiten. Deinen Erregungsverlauf und die Kontrolle über deinen Körper gewinnst du durch das Training deiner Beckenbodenmuskulatur und des PC Muskels, sowie durch eine Veränderung deiner Erregungskurve.

Lass los und verabschiede dich von deiner Anspannung.

Hohe Spannung, schnelles Reiben und zu wenig Variationen, sind die Ursachen für deinen vorzeitigen Samenerguss. Dieses Vorgehen reduziert die Durchblutung und die Sensibilität der Nerven in der Eichel. Du spürst zu wenig und gibst noch mehr Gas.

Du musst deinen Geist und Körper verstehen, um deine Ejakulation zu kontrollieren.

Das ist mittlerweile mehrfach wissenschaftlich bestätigt. Unsere Methode bringt eine perfekte Verschränkung von beiden Bereichen – deinem Geist und deinem Körper. Du wirst lernen deine Gedanken zu beruhigen. Du wirst lernen, deine Erregung so zu steuern, dass du sie immer vor dem Point of no return (jener Punkt, wo der Ejakulationsreflex ausgelöst wird) stoppen kannst.

Sicherheit sorgt für Entspannung

Damit gewinnst du jene Sicherheit zurück, mit der du jederzeit entspannt in eine sexuelle Begegnung gehen kannst. Deine Freude am Sex wird steigen. Du wirst zu einem Mann, den sich Frauen im Bett wünschen: ausdauernd und lustvoll. Und was noch wichtiger ist, DU wirst endlich den Sex genießen können.